AGB

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

1.) Allgemeines:
Alle unsere Verkäufe erfolgen nur aufgrund dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN. Hiervon abweichende Vereinbarungenverpflichten uns nur, wenn sie von uns ausdrücklich anerkannt und schriftlich bestätigt wurden.

2.) Angebote:
Unsere Angebote sind freibleibend und verpflichten uns nicht zur Lieferung. Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.

3.) Auftragsannahme:
Aufträge verpflichten uns nur im Umfang Ihrer Annahme durch uns oder soweit wir ihnen durch Übersendung unserer Waren nachkommen. Mündliche Nebenabreden gelten nur, wenn sie schriftlich von uns bestätigt werden. Nachträgliche Abänderungen oder Annullierungen erteilter Aufträge bedürfen unseres ausdrücklichen Einverständnisses. Bei unvorhersehbaren Ereignissen, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit Kriegsereignissen, inneren Unruhen, höherer Gewalt, Streiks, Naturkatastrophen, Produktionsausfall oder –störung des Herstellers, Transportsperren und dgl. beruhen  behalten wir uns ein Rücktrittsrecht vor

4.) Lieferung:
Die Lieferung erfolgt grundsätzlich nach Auftragseingang, wobei wir uns das Recht zu Teillieferungen vorbehalten. Für nicht lagervorrätige Ware aus unserem Programm wird dem Besteller ein unverbindlicher voraussichtlicher Liefertermin genannt. Die Angabe des Liefertermins erfolgt nach bestem Wissen, ist aber für uns unverbindlich. Wir können daher wegen Überschreiten der Lieferfrist in keiner Art für entstandenen Schaden oder entgangenen Gewinn haftbar gemacht werden.
Solange unser Vertragspartner mit einer Verbindlichkeit im Rückstand ist, ruht unsere Lieferpflicht. Verzug tritt erst mit der Setzung einer angemessenen Nachfrist und nicht schon mir der Überschreitung der Lieferfrist ein.

5.) Preise:
Unsere Preise verstehen sich, soweit nicht anders vereinbart, unverpackt, ab Lager Wien, ohne Umsatzsteuer, und sind aufgrund der derzeitigen Marktlage erstellt. Preisänderungen infolge geänderter Bedingungen behalten wir uns jederzeit ohne vorherige Ankündigung vor. Grundsätzlich erfolgen Lieferungen nur zu den am Liefertag gültigen Preisen. Jede Preisänderung bewirkt automatisch die Ungültigkeit früherer Unterlagen, sofern wir sie nicht ausdrücklich anerkennen.

6.) Rechnung:
Unsere Rechnungen sind in € erstellt. Sie sind binnen 30 Tagen netto dato Faktura zu begleichen. Abzüge von der Rechnungssumme oder Aufrechnungen sind unzulässig. Schecks, Wechsel usw. werden nur zahlungshalber und unter Vorbehalt angenommen. Kosten der Diskontierung und
Einziehung trägt der Schuldner. Bei Zahlungsverzug des Schuldners werden 12% Zinsen p.a. sowie alle angefallenen Kosten in Abrechnung gebracht. Der Käufer verpflichtet sich, im Falle seiner Säumigkeit dem Verkäufer Mahn- u. Inkassospesen zu ersetzen. Darüber hinaus sind wir berechtigt,
sämtliche Forderungen an den Schuldner sofort fällig zu stellen. Bei Rechnungsbeträgen unter € 100,-- netto behalten wir uns vor, einen Mindermengenzuschlag für Manipulationskosten in Rechnung zu stellen.

7.) Versand:
Der Versand erfolgt mit den üblichen Transportmitteln, die Wahl der Versandart und des Transportweges nach bestem Ermessen, ohne Gewähr für die billigste und schnellste Variante.
Die Verpackung wird nach tatsächlichem Aufwand berechnet und nicht retourgenommen. Der Versand erfolgt EXW gemäß Incoterms 2010, soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden.

8.) Eigentumsvorbehalt:
Solange die von uns gelieferte Ware nicht vollständig bezahlt ist, verbleibt sie in unserem Eigentum.
Soweit die Ware durch den Käufer weiterveräußert oder verarbeitet wird, übereignet der Käufer den Erlös aus diesem Verkauf bzw. dieser Verarbeitung schon jetzt an uns. Die vorweggenommene Übereignung des Verkaufserlöses wird unwirksam, sobald die Ware vollständig bezahlt ist.

9.) Gewährleistung und Schadenersatz:
Alle Angaben über Eignung, Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte, technische Beratung und sonstige Angaben erfolgen nach bestem Wissen, befreien den Käufer jedoch nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Der Käufer hat die gelieferte Ware bei Eingang auf Mängel bezüglich Beschaffenheit und Zustand hin unverzüglich zu untersuchen, andernfalls gilt die Ware als genehmigt. Beanstandungen werden berücksichtigt, wenn sie  innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich unter Beifügung von Belegen erhoben werden, bei verborgenen Mängeln nach ihrer Entdeckung, spätestens jedoch 6 Monate nach Erhalt der Ware.
Für Mängel haften wir im Ausmaß der Haftung unserer Lieferanten uns gegenüber. Der Ersatz kann auch in natura erfolgen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an der Ware selbst oder für durch die Ware verursachten Schäden. Wir haften nur für vorsätzliche oder mit krasser grober Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche bzw. Ansprüche aus dem Titel des Schadenersatzes sind ausgeschlossen.

10.) Salvatorische Klausel
Sollte eine dieser Vorschriften der Rechtswirksamkeit ermangeln, so wird die Wirksamkeit der übrigen Vorschriften dadurch nicht berührt.

11.) Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Erfüllungsort ist Wien. Die Parteien vereinbaren das sachlich und örtlich für den 1. Wiener Bezirk zuständige Gericht. Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht mit Ausschluß der Regeln des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf. Dieses Übereinkommen ist dennoch anwendbar, wenn wir dies durch einseitige Erklärung bestimmen.

Stand 10/2018